Datum
07. März 2017
Autor
von Linda Sonntag
Thema
Anzeigen

Neue Kunden für den Reitstall gewinnen

5 von 5 Sterne, 1 Bewertung

Ich führe ein erfolgreiches kleines Familienunternehmen: Reitstall!

Wer kennt nicht den Satz aus der Fernsehwerbung? Also, wer einen eigenen Reitbetrieb führt oder aufbaut, dürfte sich angesprochen fühlen.

Mehr als 3.000 Unternehmen in Deutschland haben direkt oder indirekt das Pferd als Hauptgeschäftsgegenstand, so belegen es aktuelle Zahlen.

Der Pferdesport gilt nicht mehr als elitär, sondern ist zum Volks- und Trendsport geworden. Trotzdem haben viele Reitvereine mit sinkenden Mitgliederzahlen zu kämpfen. Die sinkenden Mitgliederzahlen verschlechtern die Finanzsituation. Sicherlich ein Grund zum Nach- oder Umdenken. Wie kann ich neue und aktive Mitglieder für meinen Reitstall gewinnen? Keiner findet mehr die Zeit neben Beruf oder Schule einem aufwändigen Hobby wie dem Reiten nachzugehen. Zeit ist kostbar, klar. Aber reden nicht alle von Entschleunigung und von
Work-Life-Balance? Es sind aber nicht nur neue Anreize, die gesetzt werden müssen, damit sich Menschen für etwas interessieren, es sind zudem knallharte Nutzenversprechen, die den Ausschlag geben. Die “Freizeit”-Konkurrenz ist groß.

  1. Demografisch gesehen werden es immer weniger „alte“ Mitglieder. Junge und aktive Mitglieder müssen gesucht werden. Machen Sie sich gezielt auf die Suche nach Wiedereinsteigern. Viele Frauen hören während der Schwangerschaft auf und verpassen nach der Geburt des Kindes den Wiedereinstieg. Gehen Sie bewusst Mütter mit einem Beitrag in einer lokalen (Familien)Zeitung an und zeigen Sie auf, wie sich Reiten und Kinder vereinbaren lassen. Bieten Sie ggf. eine Kinderbetreuung an, das hilft! Wenn Mütter mit Kind im Reitstall ein “Zuhause” finden, werden die Kinder dafür sorgen, dass die Mütter im Verein bleiben. Das bedeutet über lange Zeit ein engagiertes und treues Mitglied. Meinen Sie nicht?

  2. Eine schwierige aber nicht unmögliche Aufgabe: Jungen und Männer für den Pferdesport begeistern. Männer haben häufig ein hohes Bewusstsein für Natur und Landwirtschaft. Jungen lieben Aktivitäten auf dem Hof und mit Tieren. Warum nicht diese Gruppe gezielt mit einem Outdoor-Event ansprechen? Es muss nicht immer der Dressurunterricht sein. Warum nicht einen Lehrgang NUR für Männer anbieten, z.B. Vater und Jungen Reitstunden auf Außenplätzen? Geführte Reiterspiele mit Männercharakter... „Ride and Grill “ zum Beispiel!


Ob und wie die eine oder andere Idee aufgenommen wird, können wir leider nicht vorhersagen. Aber wir möchten Sie dazu ermutigen einen eigenen Weg zu finden Ihren Betrieb auf das Neue, individuelle Freizeitverhalten auszurichten. Wenn das klappt, wird es auch ein volles Reiterstübchen geben☺

Schreiben Sie uns, was Sie bereits unternommen haben, um neue Mitglieder zu gewinnen.

Über Erfahrungsberichte wie Sie den eigenen Weg gefunden haben, freuen wir uns sehr. Viel Spaß beim kreativ werden und ausprobieren. Gerne unterstützen wir Sie auf diesem pferdigen Weg.


Bildquelle: Stockata.de, © CCO Public Domain 

Kommentare

5 von 5 Sterne, 1 Bewertung

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden